PHOTO 2018 11 19 19 30 48

Update 27.01.2019

Manchmal geschehen auch noch Wunder! Eine ganz wundervolle Patin hat die gesamten OP-Kosten von Lapka übernommen!

Wir sind unendlich dankbar dafür.

Ein großes Danke von allen Timi´s und natürlich von Lapka!

 

 

 

 

 

Update 21.01.2019

Lapka wurde mittlerweile operiert. Es geht ihr besser, jedoch fehlen noch 600,-€ für die Operationskosten

Lapka´s Bruch wurde inzwischen operiert und somit gerichtet. Es geht ihr gut und sie leckt sich die Pfote auch nicht mehr wund.

49298215 336702200516384 8272693064678506496 n 

Nun muss die Wunde nur noch verheilen und die Knochen wieder zusammenwachsen. Aber auch das wird Lapka überstehen, denn die Betreuer kümmern sich gut um Lapka.

Leider fehlt uns und den Betreuern nach wie vor finanzielle Unterstützung für Lapka. Daher wären wir auch weiterhin sehr dankbar über jede Spende.

 

Update 02.01.2019

Lapka ist zur Zeit in der Krankenstation des Shelters, damit sich die Betreuer besser um ihre Pfote kümmern können.

49575710 1211124962370615 6514980447569575936 n

 

Vorgeschichte:

Lapka kam erst vor kurzer Zeit ins Shelter. Wie es ihr in ihrem vorherigen Leben erging, dass kann leider keiner sagen, denn sie wurde von der Straße ins Shelter gebracht.

Im Shelter sah ihre Betreuerin Katya, dass Lapka eine abstehende Pfote hat, die ihr jedoch anfangs keine Schmerzen zu bereiten schien. Mittlerweile sieht es aber anders aus.

Lapka leckt sich die Pfote wund, und so entschloss sich Katya mit Lapka zum Tierarzt zu gehen. Dieser stellte einen alten Bruch fest, der schief zusammengewachsen ist. Laut Tierarzt kann durch eine gezielte Operation der Bruch aber wieder gerichtet werden, so dass Lapka wieder ganz normal laufen kann.

Aber dafür braucht seine Betreuerin Geld. Es muss die OP beim Spezialisten bezahlt werden, bei der OP müssen Platten ins Bein zur Stabilisierung und Fixierung gesetzt werden, und im Anschluss benötigt Lapka ja noch medizinische Nachsorge. Voraussichtlich wird sich die Summe auf 600,-€ belaufen, die ihre Betreuerin nicht allein aufbringen kann.

Von daher würden wir, und auch Lapka´s Betreuerin, uns über finanzielle Hilfe für ihre OP freuen. Und hier zählt jeder Euro, denn für einen Hund wie Lapka wird es im Shelter mit der abstehenden Pfote sehr schwer. Aktuell ist sie noch sehr schüchtern und ängstlich und lebt im Außenzwinger. Die neue Situation im Shelter mit fast 3000 anderen Hunden ist Stress für sie, und daher wäre eine zeitnahe Operation sehr schön, damit sie sich die Pfote nicht noch mehr wund leckt, und die Pfote in der Krankenstation medizinisch versorgt werden kann.

Nur durch diese Operation wird Lapka wieder richtig laufen können, und hoffentlich eines Tages lernen, dass sie den Menschen vertrauen kann und der Stress für sie vorüber ist.

Wenn ihr Lapka also mit einer Spende unterstützen möchtet, verwendet hierfür bitte unser Spendenkonto:

Tierschutz miteinander e.V.
Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg
IBAN: DE09269513110161458559
Papierform:
DE09 2695 1311 0161 4585 59
BIC: NOLADE21GFW (Gifhorn)

Email für Rückfragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lapka kann aktuell noch nicht vermittelt werden. Wir halten euch aber auf dem Laufenden.

Vielen Dank

Eure Timis

 

 

 

 

 

 

Spenden

spendendoseUm den Tieren helfen zu können, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.


Spendenkonto:

Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg
IBAN: DE09269513110161458559
Papierform:
DE09 2695 1311 0161 4585 59

BIC: NOLADE21GFW (Gifhorn)

Gooding

Anmeldung/Login

Kontakt

Tierschutz miteinander e.V.
Geschäftsstelle
II.Koppelweg 143A
38518 Gifhorn
Tel: 05371-687266
info@tierschutz-miteinander.de

Teamkontakte

Impressum

Wer ist online?

Aktuell sind 201 Gäste und keine Mitglieder online