73064785 2156397424669924 3285860821384560640 nUpdate 27.10.2019: 

Angel grüßt alle seine Paten!

Und schickt uns neue Bilder!

73095873 634249090437856 1444353250596749312 n74237759 489855228266429 1536531477926248448 n74426185 757276791387959 2110133993918693376 n

 

Update 23.11.2018: 

Angel geht es in seiner Pension sehr gut.

Er ist hier sehr gut versorgt und anhand der Bilder ist zu sehen, dass er den Rest seines Lebens hier genießt.

46056238 184481679123260 3067004440625020928 n

Wir möchten uns an dieser Stelle, auch im Namen seiner Betreuerin für die Unterstützung bedanken! 46033167 1931591200209510 4974206010106314752 n

 

Update 05.08.2018:

Dank der Unterstützung lieber Paten sind die monatlichen Pensionskosten von Angel gesichert....

 

Vorgeschichte:

Angel ist einer der Hunde, die bereits kurz nach der Eröffnung des Shelters "Kozhuhovo" in Moskau eingefangen und dort eingesperrt wurden.
Das war im Jahr 2008.

Lange Zeit lebte er sehr zurückgezogen in seinem winzigen Aussenzwinger, bis nach und nach immer mehr ehrenamtliche Helfer ins Shelter kamen und begannen, sich um die Hunde zu kümmern.
Angel´s Betreuerin wurde Natalya, die sich sehr um ihn bemühte.

2016 bemerkte sie, dass Angel plötzlich Probleme mit einem seiner Augen bekam. Sie stellte ihn in der Klinik vor und die Tierärzte erklärten ihr, dass Angels Auge nie mehr wird sehen können.
Aus Angst, dass Angel durch seine Behinderung in Beissereien verwickelt werden könnte, bemühte sich Natalya um einen Platz in einer Hundepension für Angel und auch um finanzielle Unterstützung bei den monatlichen Kosten, die anfallen würden.

Tatsächlich fand sich ein Platz und eine tierliebe, ältere Dame versprach Natalya, die monatlichen Kosten in Höhe von aktuell 105,- € (nach derzeitigem Umrechnungskurs) zu übernehmen.
Dankbar brachte Natalya Angel in die Hundepension, wo der inzwischen zum Senior gealterte Engel fortan geschützt leben durfte.

Engel blühte in der Pension zusehens auf und lernte, mit seiner Sehbehinderung umzugehen.

0 19b41c 65d4552b XL0 19b435 bd6750c4 XL

Anfang Mai verstarb nun leider Angels liebe Patin ganz plötzlich und Natalya fürchtet, dass sie Angel demnächst zurück ins Shelter bringen muss.
Ihr selbst ist es unmöglich, die monatlichen Kosten für Angel zu tragen und zur Zeit gibt es, trotz erneuter Suche, noch keine neuen Paten für den freundlichen Angel.
Für diesen alten Hund würde es eine Katastrophe bedeuten, wieder eingesperrt in einem winzigen Zwinger des Shelters leben zu müssen.

Wir möchten gerne helfen und suchen daher liebe Menschen, die uns und Natalya dabei helfen, die monatlichen Kosten für Anges Unterbringung in der Pension zu finanzieren.
Bitte übernehmen Sie eine Patenschaft für Angel - jeder noch so kleine Betrag hilft, damit Angel die Rückkehr ins Shelter erspart bleibt.

Hier geht es zu unserem Patenschaftsantrag...

Über den aktuellen Stand halten wir Sie natürlich an dieser Stelle auf dem Laufenden.

Für alle Fragen stht Ihnen unsere Team-Kollegin Claudia Peters gerne zur Verfügung
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spenden

spendendoseUm den Tieren helfen zu können, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.


Spendenkonto:

Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg
IBAN: DE09269513110161458559
Papierform:
DE09 2695 1311 0161 4585 59

BIC: NOLADE21GFW (Gifhorn)

Gooding

Anmeldung/Login

Kontakt

Tierschutz miteinander e.V.
Geschäftsstelle
II.Koppelweg 143A
38518 Gifhorn
Tel: 05371-687266
info@tierschutz-miteinander.de

Teamkontakte

Impressum

Wer ist online?

Aktuell sind 195 Gäste und keine Mitglieder online