IMG 6655Zwingernr.: A 196

Geburtsdatum: ca. Okt. 2013

Schulterhöhe: ca. 65cm

24.10.2018

Johnny kam als junger Hund ins russische Shelter Kozhuhovo, leider weiß auch keiner so genau, wie Johnny ins Shelter kam. Auch wie alt Johnny zu diesem Zeitpunkt war können wir nicht genau sagen, denn die ersten Aufzeichnungen von ihm stammen vom April 2014.

 

Der hübsche ca. 65 cm große Rüde lebt bereits seit über 4 Jahren dort und kann sich einfach nicht an dieses Leben gewöhnen. Für Johnny ist das weggesperrt sein eine richtige Qual. Viel zu gerne ist er mit den Betreuern zusammen, lässt sich streicheln und drücken von ihnen. Doch leider ist dieses im Shelter nicht jeden Tag möglich, denn auch sie können Johnny nur einmal in der Woche für gut eine Stunde besuchen. Viel zu wenig für einen aktiven und menschenbezogenen Hund wie Johnny. 

7c52dd461e17

 

Es bricht den Betreuern das Herz, wenn sie hören wie er jämmerlich weint und sich an die Gitter seines Zwingers drückt. Er schaut sie mit traurigen Augen an und bettelt darum, wieder raus gelassen zu werden. Doch so gerne sie ihn da raus lassen würden, es geht einfach nicht. Sie müssen ihn schweren Herzens dort zurück lassen.

  

82938bae7e9cIm März 2018 wurde Johnny beim Tierarzt vorgestellt, da er immer wieder mal aus dem Maul am bluten war. Die Untersuchungen zeigten, dass Johnny ein Papillon in der Maulhöhle hatte.Für gewöhnlich verschwinden die von selbst wieder, doch Johnny hatte es Probleme bereitet und es musste entfernt werden. Johnny hat sich auch dort von seiner besten Seite gezeigt und hat die Aufmerksamkeit, die er bekam sehr genossen.

Für Johnny wird es Zeit, dass er das Shelter endlich verlassen darf und sein Alptraum ein Ende findet. Er wäre sicherlich ein ganz toller Freund und Begleiter, wenn er nur die Chance dazu bekommen würde. Johnny könnte auch gut als Zweithund in eine Familie vermittelt werden, denn seine Artgenossen findet er toll und freut sich, wenn er mit ihnen spielen und toben darf.

 

Für den hübschen und aktiven Rüden suchen wir eine ebenso aktive Familie. Liebe Menschen, die Johnny die große weite Welt zeigen und ihn in ihr Herz schließen. Johnny hat im Shelter die Leine kennen gelernt, würde sich aber sicherlich über mehr Training und Auslauf sehr freuen.

Johnny ist bereits kastriert, gechipt und geimpft. Für seinen endgültigen Auszug aus dem Shelter fehlt ihm nur noch seine eigene Familie, die ihn hier in Deutschland erwartet.

 

Bei ernsthaftem Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Team-Kollegin Yvonn Phillips
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 02822-7159818
Mobil: 01578-7030172